Spiele der Frauen- und Juniorinnenfußballerinnen am WE

Am Wochenende bestreiten die Fußballerinnen des TuS folgende Spiele:

Den Start machen am Freitag die C-Juniorinnen. Die Mannschaft von Andrea Hohlen trifft um 16:30 Uhr auf die JSG Schwerinsdorf. Es wird wieder ein schweres Spiel für die Mädels, aber sie hoffen auf einen Überraschung.

Wer noch kurzfristig Zeit hat: Weil bei diesen Spielen kein Schiedsrichter angesetzt wird, suchen sie für heute noch dringen einen Schiedsrichter. Bei Rückfragen bitte mit unseren Teammanager Rolf Fimmen (01578/6742277) in Verbindung setzen.

Die Frauen spielen um 20 Uhr in Leybucht. Nachdem man am vergangenen Wochenende eine herbe 0 – 8 Pleite bei der SG Sandhorst/Wiegboldsbur einstecken musste, hofft man bei der Reserve des SV Leybucht auf Wiedergutmachung. Allerdings sollte man diesen Gegner nicht unterschätzen. Sie stellen eine spielstarke, junge Mannschaft. Allerdings kehren auch zu diesem Spiel einige Leistungsträger wieder zurück, so dass die Bärenstädterinnen nicht ganz hoffnungslos in die Krummhörn fahren.

Die B-Juniorinnen, ranghöchste Jugendmannschaft des TuS, spielt am Sonntag gegen die JSG VV Nordhorn. Anstoß ist um 12 Uhr auf den Kunstrasenplatz in Esens. Das Trainerteam um Jan Lamberti hofft, dass dann endlich mal die bisherigen meist gut Leistungen mit dem ersten Sieg in der Bezirksliga Weser-Ems krönt. Die Mannschaft würde sich sicherlich über zahlreiche Zuschauer freuen.

Wenn es läuft, dann läuft es halt!

Esens – Mit 7:0-Toren konnten wir am gestrigen Abend unser Bezirksliga Heimspiel gegen SV Ostfrisia Moordorf gewinnen!
Das klare Ergebnis täuscht ein wenig über den Spielverlauf hinweg, denn so klar wie es klingt war es lange nicht!

Wir waren heiß auf den Doppelspieltag. Für das gestrige Spiel hatten wir uns viel vorgenommen. Auch der zurückgekehrte „B“ hatte gut vorgesorgt und gefühlt Combis ganzen Bananenvorrat geplündert!

weiterlesen

Durchwachsener Saisonstart der C-Mädels

Zunächst sehr erfolgreich sind die C-Juniorinnen in die Saison gestartet. Beim ersten Spiel gegen den JFV Leer profitierte man allerdings von einer Spielwertung für sich. Eigentlich hatte man das Spiel mit 0 – 3 verloren. Der JFV Leer musste auf Grund von Spielermangel mit zu vielen älteren Spielerinnen antreten. Dieses wurde aber schon vor dem Spiel mitgeteilt. Sonst hätten die Leeranerinnen nicht antreten können.

Im 2. Spiel kam es zu einem klaren 5 -1 Erfolg gegen den SC Rhauderfehn. Nachdem man sich in der ersten Halbzeit noch etwas schwer tat (1 – 0), gelangen in der 2. Halbzeit dann noch 4 Tore zum sicheren Sieg. Die Tore für die Bärenstädterinnen erzielten Alina Wagener (4) sowie Neele Vissering.

Im 3. Spiel musste man gegen den letztjährigen Ostfrieslandmeister bei den C7er-Juniorinnen antreten. Diesen Titel erlang in der Vorsaison die MSG Jümme. Nachdem man in den ersten 20 Minuten das Spiel noch sehr offen gestalten konnte und nur mit 0 -1 zurücklag, kassierte man kurz vor der Pause noch 3 weitere Treffer. Somit ging es mit einen 0-4 in die Halbzeit. In der 2. Halbzeit wollten die Spielerinnen von Trainerin Andrea Hohlen noch einmal versuchen das Spiel etwas offener wieder zu gestalten. Dieses gelang auch teilweise, aber trotzdem gelangen den Gästen noch 2 weitere Treffer zum 0 – 6. Der Sieg für die Gäste war vollkommen verdient, auch wenn er vielleicht 2 Tore zu hoch ausfiel.

In Ihrem nächsten Spiel treffen die Bärenstädterinnen am Freitag um 16:30 Uhr (Kunstrasen) auf die SG Schwerinsdorf/Uplengen/Hesel.