Sportabzeichen – Verleihung

Mehr als 200 Absolventen beim TuS Esens

SPORTABZEICHEN – Angebot ist seit vielen Jahren Dauerbrenner in der Bärenstadt

ESENS. (jos) Die Mannschaft um Hans-Hermann Suhr muss einiges richtig machen. Der Leiter der Sportabzeichen-Teams schafft es mit seinen Helfern, Jahr für Jahr mehr als 200 Athleten dazu zu bewegen, sich der Herausforderung zu stellen und ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Am Mittwoch erhielten die Sportler ihre Urkunden – wie immer in zwei Durchgängen, da das TuS-Heim ansonsten zu klein wäre. Mit 211 ist die Zahl der Absolventen zwar leicht rückläufig, aber dennoch ist das Sportabzeichen beliebt, und das nicht nur bei Mitgliedern des TuS, denn die Vereinszugehörigkeit ist nicht erforderlich.

Ein Teil des Erfolgsrezeptes der Esenser ist sicherlich, dass sie – im Rahmen der Vorgaben – eigene Wege gehen. In diesem Jahr gab es erstmals eine vereinsinterne Mannschaftswertung. Diese ging an die Landesklassen-Handballerinnen. Inklusive Trainer Holger Weerts stellte das Team zwölf Absolventen. Die B-Jugend-Fußballerinnen waren sechsmal vertreten, die männliche B-Jugend stellte vier Sportler, die die Anforderungen erfüllten.

Das Team um Hans-Hermann Suhr hat auch in diesem Jahr wieder Athleten aller Altersklassen betreut. Die jüngsten sind gerade einmal sechs Jahre alt, die ältesten gehören schon fast zum Inventar und sind seit Jahrzehnten dabei. Gleich fünf von ihnen sind 80 Jahre oder älter. Manfred Guddas (80 Jahre/27 Teilnahmen), Astrid Ebrecht (81 Jahre/22), Hannelore Hauer (82 Jahre/40), Christa Backhaus (84 Jahre/18) und Frerich Eschen (84 Jahre/32) sind lebende Beispiele, dass Sport jung hält.

Hannelore Hauer wurde für ihr 40. Sportabzeichen besonders geehrt. Auch Insa Steffens (35), Eggerich Aits (35), Elisabeth Heien (25) und Almuth Osterkamp (20) erhielten anlässlich ihres Jubiläums besondere Abzeichen.

Auch im kommenden Jahr steht das Team im Stadion an der Peldemühle wieder bereit, um den Sportlern ihren Weg zum Sportabzeichen so einfach wie möglich zu machen.

(Quelle: Anzeiger für Harlingerland vom 29. November 2019)

Das Foto steht unter dem Motto „80plus“! Alle Personen haben in diesem Jahr die Sportabzeichenbedingungen erfüllt. v.l. Manfred Guddas (80 Jahre / 27 Wdh.), Hannelore Hauer (82 Jahre / 40 Wdh.), Christa Backhaus (84 Jahre / 18 Wdh.) und Frerich Eschen (84 Jahre / 32 Wdh.)

Besondere Abzeichen erhielten v.l. Insa Steffens (35 Wdh.), Eggerich Aits (35 Wdh.), Almuth Osterkamp (20 Wdh.), Hannelore Hauer (40 Wdh.) und Elisabeth Heien (25 Wdh.).
Teile diesen Beitrag